Wilde Tomatenecken

Eine würzige Zwischenmahlzeit oder Ergänzung für ein sommerliches Buffet


Zutaten:

  • 3-4 aromatische Tomaten

  • 1 Fertig-Blätterteig (Kühlregal)

  • 1-2 Mozzarella (oder Bergkäse nach Geschmack)

  • 1 Doppelhand Wildkräuter der Saison (Schafgarbe, Giersch, Franzosenkraut o.ä.)

  • ca. 100 ml Olivenöl

  • ca. 40g Pinienkerne

  • ca. 50 g frisch geriebener Parmesan

  • 1-2 Knoblauchzehen (alternativ Knoblauchrauke und/oder Bärlauch)

  • Salz, Pfeffer

  • Einige Blüten der wilden Möhre (oder andere Blüten essbarer Doldenblütler nach saisonaler Verfügbarkeit)


Zubereitung:


Tomaten und Käse in Scheiben schneiden. Ausgerollten Blätterteig in kleine Quadrate passend zur Größe der Tomaten schneiden. Die Teigquadrate auf mit Backpapier belegtem Backblech verteilen, mit Tomaten und Käse belegen, salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft) 10-15 Minuten backen. Wildkräuter grob hacken, mit Knoblauch (oder Knoblauchrauke/Bärlauch), Öl und gerösteten Pinienkernen zu Pesto verarbeiten. Zuletzt geriebenen Parmesan zufügen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Auf die heißen Tomateneckerl träufeln und mit frittierten Blüten der wilden Möhre (alternativ Giersch-, Wiesenkerbel, Kälberkropfblüten) garnieren. Heiß servieren.


Guten Appetit!


20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen